Schlaflabor

Verantwortlicher Arzt:

Dr. R. Ripberger
, Facharzt für HNO-Heilkunde

Das Schlaflabor an der Centralklinik Pforzheim, das Erste in Pforzheim, ermöglicht es schnarchgeplagten Patienten qualifiziert zu helfen. Schnarchen ist in manchen Fällen harmlos, führt aber häufig zur sozialen Isolation: Der Partner zieht entnervt aus dem Schlafzimmer aus, in dünnwandigen Hotelzimmern gibt es Ärger mit den belästigten Zimmernachbarn. Neben dieser Form des Schnarchens gibt es auch eine krankhafte Form mit Atempausen und Änderungen des Herzrhythmus. Diese Atempausen, Schlafapnoe genannt, sind gefährlich, da der Sauerstoffgehalt im Blut absinkt. Wenn die Atempausen während der Nacht sehr häufig auftreten, erreichen die Betroffenen das Tiefschlafstadium nicht mehr und sind am nächsten Morgen völlig übermüdet und unkonzentriert. Die ständig erniedrigte Sauerstoffkonzentration im Blut führt zu Hochdruck im Lungenkreislauf, einhergehend mit Herz belastung und vermehrter Anfälligkeit für einen Schlaganfall.

Die Diagnostik im Schlaflabor an der Centralklinik Pforzheim klärt, ob ein Patient zur gefährdeten Gruppe gehört: Hirnströme, Muskelspannung, Mund-, Nasen-, Brust- und Bauchatmung, Schnarchgeräusche, Sauerstoffsättigung, Herzfrequenz und Herzströme werden erfasst und aufgezeichnet. Liegen diese Daten vor, werden verschiedene Therapiemöglichkeiten erörtert. Die Behandlung reicht von Gewichtsabnahme, Überdruck-Beatmungsmasken bis zum operativen Eingriff am Gaumensegel. Vielen Schnarchern kann an der Centralklinik Pforzheim auf eine dieser Arten geholfen werden, so dass in machen Fällen ein ganz neues Lebensgefühl entstehen kann.

Unser Leistungsprofil:

Das Centrum für Schlafmedizin arbeitet mit hochaktuellen Diagnosesystemen. Bis zu 25 Köperfunktionen können bei der nächtlichen Untersuch-ung erfasst werden. Sämtliche Daten werden online überwacht und aufgezeichnet. Die IR-Kameraüberwachung und der ärztliche Hintergrundsdienst sprechen für einen hohen Qualitätsanspruch. Die Schlaflaborzimmer sind klimatisierte Einzelzimmer mit TV-Möglichkeit. Das Diagnoseprogramm bietet folgende Diagnosemöglichkeiten:
  • obstruktive Apnoen
  • gemischte Apnoen
  • zentrale Apnoen
  • Hypopnoen
  • Niedrige-/hohe Herzfrequenz
  • Beat-to-Beat Herzfrequenzanalyse
  • Spindeldetektion
  • Alphawellendetektion
  • nCPAP-Druck
  • Schlafstadien
  • Schnarchereignisse
  • Körperlage